KMGV
FRAUENCHOR
MÄNNERCHOR
KINDERCHOR
TERMINKALENDER 2020
NEUIGKEITEN 2020
IMPRESSUM
ARCHIV 2020
A20-07-29_KV_Radtour
A20-07-01_MC_ASV
A20-06-24_KV_Chorprobe
A20-06-17_FC_Chorprobe
A20-06-03_MC_ASV
A20-05-06_FC_Chat
A20-03-18_KV_Corona
A20-03-11_KV_JHV-Report
A20-03-11_KV_JHV-Einladung
ARCHIV 2019
ARCHIV 2018
ARCHIV 2017
ARCHIV 2016
ARCHIV 2015
ARCHIV 2014
ARCHIV 2013
ARCHIV 2012
ARCHIV
   
 


Mit der Vereinszeitung war zur 145 Jahreshauptversammlung in das ASV-Klubheim eingeladen worden.


Die Männersänger eröffnen die Jahreshauptversammlung unter der Leitung ihres Dirigenten Andreas Mohrhard mit dem Lied:
- Frühlingsboten: Schneeglöcklein, Frühlingsbote, erstes Blümlein im Tal...


Weiteres Lied der Männersänger ist: David und seine Harfe.


Nach der Versammlungseröffnung wird Dieter Klages als Versammlungsleiter gewählt.


Vorsitzende Irmgard Haberer-Six hält den Jahresbericht der Vorsitzenden. Es war ein Vereinsjahr mit Höhen und Tiefen. Die Männersänger mussten sich ohne Chorsprecher, mit Dieter Klages als kommisarischem Sprecher, organisieren; sie hatten jedoch herausragende Auftritte beim Chorfestival des Landrats und beim Wandertag des Landrats.
Der Dirigent des Frauenchors, chorfavor, erkrankte und kündigte schließlich. Die Chorsprecherin des Frauenchors, Edith Zulauf, gab ihr Amt ab und der Frauenchor suchte einen neuen Aufbruch mit der Wahl einer neuen Dirigentin, Claudia Simone Leib.
Der Kinderchor, Alegria, konnte beim Musical "1.000 Farben hat die Welt", organisiert vom Kreis Chorverband Dieburg, mehrere Auftritte erleben. Der Kinderchor löste sich mit dem Abgang von Edith Zulauf aus dem KMGV auf.


Spannender Höhepunkt der Berichte ist immer der des Rechners. Seit langen Jahren hält Bernhard Krimm den Vortrag unterstützt von zahlreichen Tabellen und Grafiken.


Die Zuhörer folgen aufmerksam seinen Ausführungen.

Die Berichte der Chöre und der Chorleiter wurden bereits in der 51. Vereinszeitung veröffentlicht und brauchten nur verlesen zu werden.


Traditionell wird der fleißige Besuch der Chorproben und die vollständige Teilnahme an allen Auftritten mit einem kleinen Geschenk belohnt. Hier sind es neben Paul noch Manfred, Helmut, Gerd, Klaus und Dieter.

Als Rechnungsprüfer trug Adolf Christ den Bericht vor und stellte schließlich den Antrag zur Entlastung des Vorstands, dem einstimmig entsprochen wurde.


Zum Vorstand gehören Gerd, Winfried, Petra,  Irmgard, Bernhard sowie Helmut Hiemenz und als Ehrenvorsitzende Werner Danz und Dieter Klages.

Bei den Vorstandsnachwahlen fand sich leider niemand für die zwei vakanten Posten eines Vorsitzenden und auch kein Chorsprecher für den Männerchor. Im Frauenchor will ein Team die Angelegenheiten organisieren.

Kristina Deichmann wurde als Rechnungsprüferin wiedergewählt.


Nach einer Pause kam das Hauptthema "Beitragsanpassung" zur Diskussion. Es waren mehrere diesbezügliche Anträge eingegangen, die lebhafte Aussprachen entfachten.


Zur Veranschaulichung alternativer Beitragsmodelle hatte der Rechner Charts vorbereitet.


Archivar, Helmut Blüm, veranschaulichte mit einer breiten Grafik die Entwicklung der Anzahl der aktiven Sänger*innen der vergangenen Jahrzehnte in den Chören. Die fallende Anzahl aktiver Sänger*innen und die sinkende Anzahl der passiven Mitglieder hat die finanzielle Basis dramatisch sinken lassen.

Nach langwierigen Debatten wurde zwei Beitragsanträgen zugestimmt:
- Der Jahresbeitrag für die passiven Mitglieder bleibt bei 36 EUR = 3 €/Monat
- Der Jahresbeitrag für aktive Sänger*innen steigt auf 84 EUR = 7 €/Monat.

Neuer Absatz

Zur Corona-Virus Warnung.

Zur 144. Jahreshauptversammlung 2019

Neuer Absatz