KMGV
FRAUENCHOR
MÄNNERCHOR
TERMINKALENDER 2017
NEUIGKEITEN
IMPRESSUM
ARCHIV 2017
ARCHIV 2016
ARCHIV 2015
ARCHIV 2014
KV_KMGV_2014
KV_KALENDER_2014
KV_NEUES_2014
FC_FRAUENCHOR_2014
FC_AKTUELLES_2014
FC_AKTIVITÄTEN_2014
FC_KONZERT_2014
FC_REPERTOIRE_2014
FC_TERMINE_2014
MC_AKTUELLES_2014
MC_REPERTOIRE_2014
A14-12-13_FC_Weihnachtsmarkt
A14-12-10_FC_Dirk-Ade
A14-11-29_KV_Landrat
A14-11-21_MC_Jahresessen
A14-11-16_MC_T-Gedenken
A14-11-09_MC_GH_Lindinger
A14-11-07_FC_Jahresessen
A14-11-02_KV_Stiftfest
A14-11-01_MC_Semd
A14-10-13-FC-Konzertreport
A14-10-11_FC_Konzertsamstag
A14-10-09_FC_Konzertaufbau
A14-10-08_FC_Konzertplanung
A14-09-21_KV_Ausflugsreport
A14-09-21_KV_Ausflug
A14-09-14_FC_Chorfestival-Babenhausen
A14-09-13_FC_3.Chortag
A14-08-30_MC_SH-Stauss
A14-07-30_KV_Radtouren
A14-07-07_KV_Parkfest-Abbau
A14-07-06_KV_Parkfest-Sonntag
A14-07-05_KV_Parkfest-Samstag
A14-07-04_KV_Parkfest-Aufbau
A14-06-22_FC_2.Chortag
A14-06-19_KV_Parkfest-Plakat
A14-06-19_KV_Pf-Programm
A14-06-14_MC_V-Konzert
A14-06-13_MC_V-Programm
A14-05-29_FC_Konzert-Vormerken
A14-05-17_MC_Chorwochenende
A14-05-04_MC_Klostergarten
A14-04-02_KV_Planungen
A14-04-23_MC_Plakat_Volkslied
A14-03-12_MC_Volkslieder
A13-02-19_KV_JHV-Report
A14-02-19_KV_JHV-Einladung
A14-02-15_FC_Chortag
A14-01-22_FC_Projektstart
A14-01-22_FC_Projektaufruf
A14-01-15_FC_Wanted
ARCHIV 2013
ARCHIV 2012
ARCHIV
   
 



Bei schönem Abendwetter versammelten sich die zahlreichen Zuhörer zunächst auf dem Kirchenvorplatz und warteten auf den Einlaß. St. Wolfgang war schließlich voll besetzt.


Die Männersänger eröffneten das Konzert mit "Das Wandern ist des Müllers Lust".


Franz begrüßt die Zuhörer und bedankt sich bei den Sponsoren und bei Pfarrer Vogl für die Erlaubnis die Kirche St. Wolfgang für das Konzert nutzen zu dürfen.


Die Männersänger setzen fort mit "Nun will der Lenz uns grüßen". (im Bild Tenor 1 und 2)


Dirigent, Dirk Schneider, trägt als Solist unter Klavierbegleitung mehrere Lieder vor, darunter das "Mailied", "Jungfräulich soll ich mit euch gehn" u.a.


Pianistin, Sonja Schönamsgruber, am Klavier bei der musikalischen Begleitung der Soli von Dirk Schneider.


Die Männersänger sangen weiter das "Ännchen von Tharau", "Schwarzbraun ist die Haselnuß" und "Die Loreley". Nach dem Vortrag der bekannten ersten Strophe der Loreley wurde das Publikum eingeladen ebenfalls diese Strophe mitzusingen, während die Männersänger hierzu summten. (Im Bild Tenor 2 und Bass 1)


Rezitationen und Gedichte steuerte Elisabeth Förster dem Konzert bei, darunter "Der Mai", "Der Liebestrank" und "Morgendlicher Rosenstrauß". Manche Texte wurden musikalisch untermalt.


Stefan Braun untermalt am Klavier musikalisch von Elisabeth rezitierte Texte.


Weitere Lieder der Männersänger waren "O du schöner Rosengarten", "Ein kleiner Blumenstrauß", "Untreue" u.a. (Im Bild die Bässe)


Einen besonderen Akzent setzte Mareike Grimm mit der Querflöte in Klavierbegleitung von Stefan Braun mit dem "Konzert G-Dur 1. Satz", "Leise flehen meine Lieder" und "Regrets and Resolutions".


Die Kirche St. Wolfgang war voll besetzt, die Zuhörer hörten aufmerksam zu.


Das Quartet der Männersänger mit Manfred Krämer, Adolf Christ, Bernhard Krimm und Klaus Hiemenz präsentierten "Die Forelle", "Wie ein fremder Stern", "Waldvöglein" und "Wenn alle Brünnlein fließen".


Zum Konzertende bedankt sich Franz Pollak beim Publikum und bei allen Mitwirkenden.
An der Zugabe um das "Abendlied", dem "Guten Abend - gut Nacht" und einer musikalisch untermalten Rezitation waren noch einmal alle Mitwirkenden beteiligt.
Es war ein großes unvergessliches Volksliederkonzert!


Zum >>Programm des Volkslieder-Konzert<<

G.H. - Die Bilder stammen von Werner Lohmüller.



Sängerinnen aus chorfavor übernahmen die Bewirtung der Gäste mit Getränken und Brezeln vor dem Konzert und in der Pause.


An den Stehtischen konnte gemütlich bei Getränken und Imbiss geplauscht werden.


Vor dem Haupteingang zur Kirche stauen sich die Konzertbesucher um Einlaß zu finden. Nach Ende der Abendmesse haben die Solisten noch geprobt, um sich an die Akustik der Kirche anzupassen - somit hat sich der Einlaß verzögert...
Zwischenzeitlich war es günstig sich mit Getränken und Imbiss zu versorgen.
-