KMGV
FRAUENCHOR
MÄNNERCHOR
TERMINKALENDER 2017
NEUIGKEITEN
IMPRESSUM
ARCHIV 2017
A17-12-26_MC_Plakat
A17-12-15_FC_Glückstaler
A17-12-09_MC_Chortag
A17-12-02_KV_Landrat
A17-11-24_MC_Jahresessen
A17-11-19_KV_Gedenken
A17-11-14_KV_Adi
A17-11-04_KCV_Jubikonzert
A17-10-29_FC_Maerchen-Report
A17-10-29_FC_Maerchen-Plakat
A17-10-14_KCV_Ehrung
A17-10-08_KV_Stiftfest
A17-10-07_MC_Semd
A17-08-27_KV_Waldfest-Report
A17-08-18_KC_Probe
A17-08-27_KV_Waldfest
A17-08-12_FC_Flohmarkt
A17-07-19_KV_Radtouren
A17-06-25_KCV-90-Report
A17-06-25_KV_KCV-Dieburg-90
A17-06-12_MC_Eppertshausen
A17-06-07_FC_Chorprobe
A17-05-13_MC_Chorwochende
A17-04-30_MC_Wendelinusfest
A17-03-15_FC_Projektstart
A17-03-15_FC_Projektaufruf
A17-03-08_KV_Report_JHV
A17-03-08_KV_Einladung_JHV
A17-01-08_MC_Altheim
Dirigent_Rodrigo_Affonso
ARCHIV 2016
ARCHIV 2015
ARCHIV 2014
ARCHIV 2013
ARCHIV 2012
ARCHIV
   
 


Die Männersänger versammelten sich wieder beim Chorwochende in Bad-König Zell im Gasthof "Zur Krone" um an zwei Tagen neue Lieder einzustudieren und bewährtes Repertoire aufzufrischen.


Seit 2000 und nun zum 16. mal war "Die Krone" der Treff zum Chorwochenende!


Heinz-Werner begrüßt erstmals als Vorsitzender die Männersänger.


Heini, Chorsprecher der Männersänger, begrüßt seine Sänger und den Dirigenten.


Andreas erklärt das Probenprogramm und leitet das Einsingen mit Auflockerungen ein.


Das Auflockern der "Klangkörper" war ausführlicher als sonst in den Chorproben.


Die Tenöre, hier Tenor 2, proben separat mit Manfred "Machet die Tore weit".


Hier wartet im Hintergrund vor der Kegelbahn der Tenor 1 auf seinen Einsatz.


Andreas probt separat mit den Bässen.


Schliesslich folgt gemeinsames Proben der erlernten Passagen.


Erstmals kommt eine neue "Boombox" zum Einsatz, um ein neues Chorstück vorzustellen.


Die Tenöre lauschen dem Chorvortrag und verfolgen die zugehörigen Chornoten.


Werner bei der Kaffeepause.


Das Gruppenfoto der Sangeshelden.


Adolf spielt sein beliebtes Repertoire am Keyboard (von Heini) auswendig!


Heini überblickt wie sich die Sänger über den Biergarten verteilen.


Im Gegensatz zu den üblichen Chorwochenenden im März blüht und grünt es jetzt bei angenehmen Temperaturen!


Da wird vor der Mittagspause noch mit dem "Trommellied" begonnen.


Das üppige Mittagessen endet mit dem Epresso.


Nach dem Mittagessen werden "Die Könige" getrennt und gemeinsam geprobt.
Dann endlich wieder Pause - Kaffeepause.


Franz und Gerhard plaudern entspannt im Biergarten vor dem Holzkobold.


Paul, ein Freund von Has' und Katz, begrüßt ein stattliches Löffelexemplar, dem es sonntags ein großes Büschel frischen Grünschnitts mitbringt.


Der Feierabend beginnt! Die Sägerschar, die in der Krone übernachtet, versammelt sich zum Abendessen. Zunächst sind Fußballergebnisse wichtigster Gesprächsstoff.


Die gesellige Runde hat manigfaltige Gesprächsthemen ergänzt von fröhlichem Gesang beliebter Melodien aus dem Liederheft; das gefällt auch der Wirtin, Fr. Klein; Sie spendiert eine Runde! Es wurde ein langer gemütlicher Abend.

Neuer Absatz

14.05.2017 Der zweite Tag des Chorwochenendes - der Sonntag.


Der Sonntag startet mit dem Einsingen und der Lockerung der "Klangkörper".
Einige Sänger hatten andere Sonntagsbeschäftigungen dafür kamen andere Sänger, die samstags verhindert waren.


Die Proben zum "Machet die Tore auf" werden zunächst gemeinsam fortgesetzt.


Und dann proben Tenöre und Bässe wieder in separaten Räumen.


Zwischen intensiven Proben werden die Pausen dankbar im Biergarten genossen.


Der Schluß naht, Heini würdigt die Probenarbeit und dankt den Mitwirkenden und Dirigent.


Die Männersänger bedanken sich bei der Wirtin, Fr. Klein, mit dem "Schee war's".


Heinz-Werner bedankt sich bei Allen und wünscht Gute Heimreise.
Die meisten Sänger bleiben noch zum gemeinsamen Mittagessen.
Das Chorwochenende hat das Liedgut für das geplante Weihnachtskonzert erfolgreich auf den Weg gebracht.